Die Aktionskonferenz „Sorge ins Zentrum – Care Revolution als Perspektive“ findet am Samstag, den 20. Mai 2017 von 12 bis 18 Uhr in der Universität Freiburg (KG I, HS 1010) statt.

Neben Diskussionen im Plenum gibt es Möglichkeiten zum Austausch in sechs Workshops zu folgenden Themen:

  • Workshop 1: Wo bleibe ich? Zeit für Selbstsorge
  • Workshop 2: Gut leben und arbeiten mit Kindern
  • Workshop 3: Umkämpfte Gesundheit – für menschenwürdige Medizin und Pflege im Krankenhaus
  • Workshop 4: Recht auf gute Pflege und Assistenz
  • Workshop 5: Soziale Arbeit zwischen Verantwortung und Widerstand
  • Workshop 6: Gemeinsame Aktivitäten zur Politisierung von Care – Aktionen und Strategien

Inhalte der einzelnen Workshops sind hier zu finden.

Wir möchten uns auf dieser Aktionskonferenz  über Missstände der Care-Bereiche in Freiburg austauschen, politische Handlungsansätze diskutieren und Verabredungen treffen, diese gemeinsam anzugehen.

Näheres ist auf unserem Flyer zu finden.

Es gibt eine Reihe von Interviews zu den einzelnen Workshops auf Radio Dreyeckland, die Ihr hier findet.

LIna Wiemer und Ursula Steffens am 8. März auf dem Freiburger Rathausplatz

LIna Wiemer und Ursula Steffens am 8. März auf dem Freiburger Rathausplatz