Die Notwendigkeit, auch in unserer Stadt ein NS-Dokumentationszentrum als Erinnerungs- und Lernort für diese und künftige Generationen zu schaffen, wird seit Jahren diskutiert und als Forderung erhoben. Mit einem gemeinsamen Schreiben an den Oberbürgermeister haben dieser Tage alle Fraktionen und Gruppierungen des Gemeinderats die politische Initiative für dessen baldige Einrichtung ergriffen.

Im Rahmen unserer Dialogreihe 5vor5 laden wir Sie hiermit herzlich ein zu unserer Diskussionsveranstaltung mit Andreas Meckel, Irina Katz, Dr. Tilmann von Stockhausen, Prof. Dr. Bernd Martin, Max Heinke und Rosita Dienst-Demuth.

6. Dezember 2017 um 16:55 Uhr – Aula der Gertrud-Luckner-Gewerbeschule, Kirchstr. 4

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und eine anregende Diskussion.

Michael Moos, Atai Keller und Irene Vogel

Den Brief aller Fraktionen an den Oberbürgermeister finden Sie hier.

23905427_1681441158561723_4719297435248035728_n