UFF-Stadträtin Irene Vogel fordert für ihre Fraktion Unabhängige Listen als Sofortmaßnahme zur Verbesserung der Sicherheit für Freiburgs Frauen ein Ruftaxi. Es soll die Frauen jeden Abend der Woche ab 22 Uhr von jedem Ort an jeden Ort der Stadt zu einem Preis von 7 Euro bringen. Dies wäre – anders als die Reiterstaffel oder mehr GVD tatsächlich wirksam.

 

Zeitungsartikel BZ vom 08.12.218

Vielstimmiger Ruf nach dem Ruftaxi für Frauen

Freiburgerinnen sollen das Angebot nachts deutlich flexibler nutzen können, fordern drei Ratsfraktionen und wollen sofortigen Probelauf

FREIBURG. Jede Frau soll die ganze Nacht über günstig mit dem Taxi durch Freiburg fahren können – wann und von wo sie will. Drei Fraktionen des Gemeinderats mit knapp der Hälfte Stimmen fordern, „die peinliche Sparversion“ des Frauennachttaxis zu einem Ruftaxi auszubauen, und zwar zügig. Wie teuer dasürde, ist unklar. …

Den vollständigen Zeitungsarikel finden Sie hier: bz_ezeitung___badische_zeitung_de_08.12.2018_fre_vielstimmiger_ruf_nach_dem_ruftaxi_fuer_frauen