„Es wird höchste Zeit für einen politischen Wechsel und eine Frau an der Spitze im Freiburger Rathaus“, so Irene Vogel, Stadträtin der Unabhängigen Frauen. „Mit Monika Stein unterstützen wir eine Kandidatin, die sich hervorragend als Oberbürgermeisterin eignet, denn sie hat die Vision von einer solidarischen Stadtgesellschaft.“ Sie setzt sich für eine ökologisch nachhaltige, soziale und kulturell gesprägte Stadt ein. Sie wird mehr für die Frauen in Freiburg und gegen die gesellschaftliche Benachteiligung der zunehmend an den Rand gedrängten Menschen tun. Sie steht an der Seite der Mieterinnen und Mieter und sie weiß, wo Eltern in der frühkindlichen und schulischen Bildung Unterstützung und Entlastung brauchen. Als kluge Oberbürgermeisterin wird sie auch bereit sein, für eine nachhaltige soziale Entwicklung mehr finanzielle Mittel bereitzustellen.

https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t31.0-8/25299952_10156122223332384_8878469658112431840_o.jpg?oh=d9619b1f253f84b159c9ed975a8190c0&oe=5AD5E36B

Monika Stein

Foto: Dominik Heer