An die Freiburger Frauengruppen und -initiativen zum Thema: Stadtjubiläum – 900 Jahre Freiburg

Liebe Frauen*,

die Vorbereitungen für das Jubiläum „900 Jahre Freiburg“ sind längst angelaufen. Zeit also, dass die Freiburgerinnen sich in Sachen Stadtjubiläum zu Wort melden, damit wir nicht wie beim letzten Mal im Nachhinein mit einem Frauen-Kongress besänftigt werden müssen. Ihr erinnert euch? OB Böhme hatte die Frauen und ihren Anteil an der Stadt und ihrer Geschichte im städtischen Band zum Millennium einfach vergessen!

Am 8. März haben wir schon auf dem Rathausplatz erklärt, dass wir für Projekte und Aktionen der Freiburger Frauengruppen und -initiativen den entsprechenden finanziellen Anteil am Budget fordern. Unsere Stadträtin Irene Vogel vertritt unsere frauenpolitischen Belange in der gemeinderätlichen Arbeitsgruppe – die Chancen stehen also dieses Mal nicht so schlecht. Aber rasches Handeln ist geboten. Im Herbst ist schon die deadline für Projekte.

Deshalb wollen wir euch zur Planung auffordern: Wir denken an Ausstellungen, Lesungen, Aktionen in der Stadt und auf jeden Fall viel Frauen-Präsenz während des ganzen Jubiläums. Aber sicher gibt es noch ganz andere Vorstellungen und Überlegungen. Um darüber untereinander ins Gespräch und zu genaueren Plänen zu kommen, laden wir zu einer Gesprächsrunde ein:

Dienstag, 19. Juni, 20 Uhr im Dilger-Weindepot, Urachstraße.

Irene Vogel wird aus der AG des Gemeinderats über den aktuellen Stand der städtischen Planungen berichten. Simone Thomas, Freiburgs Frauenbeauftragte, wird ebenfalls da sein, denn es gibt natürlich auch ihrerseits schon Ideen. Birgit Heidtke wird uns ein großes konkretes Projekt der feministischen Geschichtswerkstatt vorstellen, das bereits in Arbeit ist.

Auch ein Vorgespräch mit dem Leiter der städtischen Projektgruppe Stadtjubiläum Holger Thiemann hat schon stattgefunden, über das wir berichten werden. Gemeinsam mit Simone Thomas und Birgit Heidtke haben die UFF in diesem Gespräch versucht, ihm zu verdeutlichen, dass wir Freiburgerinnen einen aus frauenpolitischer Sicht entsprechenden Anteil am Stadtjubiläum haben und sowohl inhaltlich wie finanziell entsprechend beteiligt werden wollen.

Jetzt liegt es bei uns, das Jubiläumsjahr in unserm Sinne, aus Sicht der Frauen vorzubereiten und zu füllen. Also, bitte, kommt zahlreich und voller Ideen.

Wir freuen uns auf einen anregenden Austausch und einen spannenden Abend!

Mit vielen Grüßen und der Bitte um eine kurze Rückmeldung

Martina Herrmann
Sprecherin der Unabhängigen Frauen Freiburg